AGB

§1 Vorbestimmungen

Bei Vertragsschluss zwischen einem Auftraggeber und der Firma Pro Eventus gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Pro Eventus. Andere und weitergehende Vereinbarungen bedürfen der schriftlichen Zustimmung von Pro Eventus.

Pro Eventus verschafft nur Werke, die den vor Ort geltenden Sicherheitsvorschriften entsprechen, insbesondere der Versammlungsstättenverordnung und den Brandschutzbestimmungen, wie auch die Schaffung der Werke nur unter Einhaltung der vor Ort geltenden Sicherheitsvorschriften, Unfallverhütungsvorschriften und Vorschriften zum Arbeits- und Gesundheitsschutz erfolgt. Anders lautende Abreden sind unwirksam.

§2 Vertragsschluss

Verträge zwischen dem Auftraggeber und der Firma Pro Eventus unterliegen dem Handelsrecht.

Ein Vertrag zwischen dem Auftraggeber und der Firma Pro Eventus gilt als geschlossen, wenn nach einer mündlichen, bzw. fernmündlichen Einigung dem Auftraggeber ein Kaufmännisches Bestätigungsschreiben der Firma Pro Eventus zugegangen ist.

Verträge zur Technischen Leitung bedürfen der gesonderten Schriftform beider Seiten und können einzelne Klauseln der AGB´s ergänzen.

§3 Preise

Es gelten die Preise und Tarifbedingungen der Firma Pro Eventus. Andere Vereinbarungen bedürfen der ausdrücklichen, schriftlichen Zustimmung der Firma Pro Eventus.

Die Preise und Tarifbedingungen der Firma Pro Eventus sind bei Pro Eventus direkt zu erfragen.

§4 Rücktrittsrecht

Der Auftraggeber hat das Recht vom Vertrag zurückzutreten, insbesondere aus triftigen Gründen oder aus Gründen der höheren Gewalt.